de | en
PTF 4000

PTF 4000 - Tauchglocken-Primär-Druckstandart Klasse 0.02%...

PTF4000_W Beste Messergebnisse bei Justier- Prüf- und Kalibrierarbeiten für niedrigste Drücke von ±20 / +40 mbar.

Grundprinzip TAUCHGLOCKE

Bei diesem Prinzip taucht ein an einer Balkenwaage hängender glockenförmiger Hohlzylinder,
von genau bekannter wirksamer Querschnittsfläche, in eine Sperrflüssigkeit niedriger Grenzflächenspannung.
Ein unter die Tauchglocke geleiteter Druck führt zu einem Auftrieb,
der durch Entfernen von Gewichtstücken, von der am andern Schenkel des Waagbalkens hängenden Schale, kompensiert
und damit auf fundamentale Weise ermittelt wird.
Dieses Verfahren beruht auf der Basisdefinition, Druck ist gleich Kraft durch Fläche.

Die Firma HUBER INSTRUMENTE AG hat die öffentliche Ausschreibung der Technischen Hochschule Ingoldstadt gewonnen.
Die erste - HUBER Tauchglocke der Generation 2 ist seit Herbst 2015 im Betrieb.

Button_Kontakt_altern Kopie

pdf-icon-32x32 Tauchglocke PTF 4000